Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument, das als Aerophon mit einem Kesselmundstück nach dem Prinzip der Polsterpfeife angeblasen wird. Die Mensur ist relativ eng und der Schalltrichter entsprechend weit ausladend. Die Rohrlänge der am häufigsten vorkommenden B-Trompete beträgt ca. 134cm.

Die Trompete ist nicht nur in der klassischen Musik für Solowerke, Kammermusik und Orchester beliebt. Im Jazz ist die Trompete neben dem Saxophon wohl das wichtigste Blasinstrument. Schon in der klassischen New-Orleans-Jazz-Besetzung ist sie Melodieinstrument, auch aus der Big Band ist sie nicht wegzudenken. Wichtige Jazz-Trompeter finden sich auf der Liste von Jazzmusikern und im Artikel Jazztrompeter. Im Jazz wird besonders viel mit Dämpfern gearbeitet und fast nur auf amerikanischen Trompeten mit Pumpventilen gespielt. In der Popmusik wird die Trompete oft in einem Bläsersatz mit Posaune und Saxophon verwendet. Ein Beispiel dafür ist das Farin Urlaub-Racing Team.
Einstiegsalter
Da für Blechblasinstrumente ordentlich Atem benötigt wird, ist die Ausbildung wachstumsabhängig.
Klangbeispiel
Hör dir das Instrument kurz an:

Klangbeispiel anhören



Jetzt gleich zum Unterricht anmelden
Hier kannst du dich zum Unterricht an unserer Musikschule anmelden. Die Anmeldung ist für beide Seiten noch völlig unverbindlich. Wir melden uns dann bei dir.
Was möchtest du lernen?
Wo möchtest du unterrichtet werden?